Spinatklößchen mit Tomatensoße und Quinoa-parmesan

4 Personen
Zutaten: 
Quinoa-Parmesan
  • 50 gr Quinoa
  • 50 gr Pinienkerne
  • 2 Tl Hefeflocken
  1. Quinoa kochen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
  2. Pinienkerne in der Pfanne anrösten und fein mahlen.
  3. Mit den Hefeflocken mischen und beiseite stellen. Zum Schluss den Quinoa unterheben.
Tomatensoße
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Flasche Bio Passierte Tomaten
  • 1 Tl Oregano getrocknet
  • 1 Tl Agavensirup
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Paprika edelsüß
  • Salz und Pfeffer frisch gemahlen
  • etwa eine halbe Tube Tomatenmark 
  • Olivenöl zum Braten
  1. Die Zwiebel fein schneiden, in einer Pfanne andünsten und die klein gewürfelten Möhren dazugeben.
  2. Mit Apfelsaft und Brühe ablöschen und die passierten Tomaten dazugeben.
  3. Alle restlichen Zutaten zufügen und auf niedrigster Stufe köcheln lassen, während die Spinatklößchen vorbereitet werden.
Spinatklöße
  • 300 gr Bio Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 200 gr Naturtofu
  • 2 El Sojasoße
  • 150 ml Pflanzenmilch
  • 3 Eiersatz 
  • 6 El Semmelbrösel, bei Bedarf mehr
  • 2 altbackene Brötchen, grob zerkrümelt
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • Öl zum Braten
Zubereitung:
  1. Zwiebel schälen und ganz fein würfeln. Den Spinatwaschen und gut ausdrücken.
  2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel im heißen Fett anschwitzen, den Spinat dazu geben und zusammen fallen lassen. Den Spinat so gründlich wie möglich abgießen, falls der austretene Saft nicht verdunstet.
  3. Spinat mit 1 El Sojasoße, einer kleinen Prise Salz und einer großen Prise frisch aufgeriebener Muskatnuss würzen und abkühlen lassen. Den Eiersatz anrühren und mit der Pflanzenmilch verrühren. DienBrötchen in ganz feine Würfel schneiden und dazugeben.
  4. Die Semmelbrösel ebenfalls dazu fügen. Den Naturstoff hinein bröseln, pfeffern, gut salzen und den Spinat hacken und dazugeben. Bei Bedarf etwas Semmelbrösel unterkneten. Der Teig sollte sich gut formen lassen und nicht zu feucht sein. Mit den Händen schön runde Knödel formen, ggf zwischendurch die Hände waschen und abtrocknen. Sonst werden die Klößchen matschig. 
  5. Einen großen Topf Wasser mit etwas Salt aufkochen lassen und dann die Klößchen vorsichtig hineingleiten lassen. Die Hitze reduzieren und 10-15 Minuten bei niedriger Stufe sieden lassen. Wenn die Spinatklößchen an die Oberfläche kommen, können diese mit einer Schöpfkelle herausgenommen werden.
  6. Mit der Tomatensoße und dem Quinoa-parmesam servieren.